Download Erlebnis Indien: Besinnliche Reise von Ceylon Nach Buddha by Walter Mangelsdorf PDF

By Walter Mangelsdorf

Powerful symptoms of use!

Show description

Read Online or Download Erlebnis Indien: Besinnliche Reise von Ceylon Nach Buddha Gaya PDF

Best german_8 books

Extra resources for Erlebnis Indien: Besinnliche Reise von Ceylon Nach Buddha Gaya

Example text

Kassapa, ein Zeitgenosse Theoderichs, hatte auch alle Gründe gehabt, sich nach dem sichersten 54 Platz in seinem Inselreiche umzusehen. In Ceylons alter Chronik, der Mahavangsa, berichtet es der Mönch Mahanamo, der die Greuel jener Zeit selbst miterlebt hat. Dhatu Sen, König der Singhalesen ums Jahr 460 unserer Zeitrechnung, hatte das Land von den Tamilen gesäubert, hatte die alte Buddha-Religion wiederhergestellt, die zerstörten Klöster und Tempel wieder aufgebaut und - das höchste Verdienst in diesem Lande - viele gestaute Seen angelegt.

Selbst manche Bhikkhus kauen Betel. Grammophontrichter quäken, und der Gefährtin wird in der Veranda einer offenen Schuhmacherei stundenlang ein Schuhknopf angenäht. Das erinnert mich an einen alten Bericht, nach welchem einstmals »hundert Mönche damit beschäftigt waren, das Bettelgewand des Erhabenen auszubessern" - und ich begreife das Arbeitstempo dieses Landes. Die Bahngeleise dienen dem braunen Völkchen zum abendlichen Ruhesitz. Hier erholen sie sich vom Nichtstun des Tages, ihre Lendenschurze hocken in langen weißen Ketten auf den Schienen, und der Zug muß beständig pfeifen.

Die Straße biegt nach Osten ab, abends sind wir bei den Ruinen von Pollonaruwa, der alten, im Dickicht versunkenen Königsstadt. Sonnenuntergang, Ruhelager am Stausee Topawewa. Es galt bei den singhalesischen Königen der Vorzeit als hochverdienstliches Wirken (Karma), solche Seen zu stauen, möglichst jeden Tropfen der Regenzeit aufzufangen zur Ernährung von Reis, Mensch und Tier. Weiße Pelikane ziehen über die stille Fläche wie schwerbeladene Kähne, pechschwarze Krokodile liegen wie plattgetreten und tot am Ufer.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 34 votes