Download Behavioral Economics: Eine Einführung by Hanno Beck PDF

By Hanno Beck

Seit den siebziger Jahren haben die Erkenntnisse und Forschungen der Psychologie auch Einzug in die Wirtschaftswissenschaften gehalten – sie sollen das Menschenbild der Ökonomen und ihre Modelle realistischer machen. Dieses Buch beschreibt die wichtigsten Methoden, Konzepte und Erkenntnisse der verhaltenswissenschaftlichen Ökonomik (Behavioral Economics) und weitere dazugehörige Forschungsgebiete wie Glücksforschung, equity und Neuroökonomie. Das Lehrbuch stellt die wichtigsten theoretischen und empirischen Befunde und Ideen vor, um sie anschließend einer kritischen Würdigung zu unterziehen. Es ist sowohl für Studierende geeignet als auch für Dozenten und Wissenschaftler, die sich über den aktuellen Forschungsstand der Disziplin informieren wollen.

Show description

Read or Download Behavioral Economics: Eine Einführung PDF

Best german_15 books

Bilanzplanung und Bilanzgestaltung: Fallorientierte Bilanzerstellung

Die Erstellung einer Bilanz gehört zum Kerngeschäft des Steuerberaters. Neben dem reinen Zahlenwerk und dem klassischen Bilanzrecht treffen bei der Bilanzerstellung jedoch auch Interessen und Zielvorstellungen der Unternehmer, Banken oder Aktionäre aufeinander. Das Werk erläutert daher nicht nur den Weg zu einer steueroptimalen Bilanzgestaltung, sondern auch zu einer entsprechenden Berücksichtigung der kaufmännischen Sicht.

Der Cid : nach spanischen Romanzen

Johann Gottfried Herder, geboren am 25. eight. 1744 in Mohrungen. Sohn eines Kantors und Volksschullehrers. Ärmliche Jugend. Lateinschule. Kopist bei einem Diakon. Autodidakt. Bildung durch die Pfarrbibliothek. 1762-1764 Studium in Königsberg: Medizin, Theologie und Philosophie. Nach Aufgabe seiner Ämter 1769 Fahrt nach Paris, dort Hinwendung zum ''Sturm und Drang''.

CO2: Abtrennung, Speicherung, Nutzung: Ganzheitliche Bewertung im Bereich von Energiewirtschaft und Industrie

Die Technologie der CO2-Abtrennung und -Speicherung (CCS) sowie die CO2-Nutzung (CCR) wird in diesem Fachbuches umfassend und aus unterschiedlicher Perspektive beleuchtet. Experten aus Forschung und Industrie stellen die CCS- und CCR-Technologie auf foundation der naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen vor und legen den Stand der Technik dar.

Das Sperrzeitmodell in der Fahrplankonstruktion: Anwendung – Spezialfälle – Alternativen

Dieses crucial behandelt das spezielle challenge der Modellierung der betrieblichen Inanspruchnahme der Infrastruktur durch Zugfahrten als Voraussetzung für die Ermittlung konfliktfreier Fahrplantrassen in der rechnergestützten Fahrplankonstruktion. Die in den heute am Markt befindlichen Softwarelösungen realisierten Methoden, nämlich das Sperrzeitmodell und die vereinfachte Betrachtung fahrplantechnischer Zugfolgeabschnitte, werden ausführlich erläutert und mit ihren Vor- und Nachteilen gegenübergestellt.

Extra resources for Behavioral Economics: Eine Einführung

Example text

Dabei sind Heuristiken nicht grundsätzlich irrational, sie können lediglich zu Fehlurteilen, eben jenen Verzerrungen, führen. Die Suche nach diesen Verzerrungen verläuft stets gleich: Man macht Experimente, in denen man die Probanden Entscheidungssituationen aussetzt und beobachtet, dass ihre Entscheidungen nicht im Einklang mit den fundamentalen Gesetzen der Logik oder der Statistik stehen. Dann folgt eine Debatte darüber, inwieweit diese Experimente Hinweise auf eine systematische Verzerrung im Entscheidungsverhalten der Menschen geben – oft führt eine Variation des Versuchsdesigns zu anderen Ergebnissen.

Ebenfalls im Zusammenhang mit dem Design des Experiments kritisiert Rubinstein (2001), dass das Kleingedruckte eines Experiments über die Ergebnisse entscheiden kann: Eine Formulierung, ein kleiner Fehler des Forschers können die Ergebnisse dramatisch ändern, vor allem bei kleinen Stichproben.  625, eig. ) stellt auch auf die Anreize ab, denen die Forscher ausgesetzt sind: „Die Fragen nach dem Experiment selektieren, widersprüchliche Daten ignorieren, problematische Antworten eliminieren – das alles sind Techniken, denen ein Forscher nur schwer widerstehen kann, vor allem, wenn er fest von den Resultaten überzeugt ist, die er erwartet“.

3–109. Rubinstein, Ariel (2001), A Theorist’s View of Experiments, European Economic Review, Vol.  615–628. Smith, Vernon L. (1962), An Experimental Study of Competitive Market Behavior, Journal of Political Economy, Vol 70, No. 2. (Apr.  111–137. Smith, Vernon L.  66, No.  274–279. Smith, Vernon L. ), Economics in the Laboratory, mimeo, URL http://leem. pdf. 1 Was sind Heuristiken? In der klassischen ökonomischen Theorie werden Probleme mit Hilfe der Logik und der elementaren Regeln der Wahrscheinlichkeitstheorie gelöst – das würde dem System II nach Kahneman entsprechen – also intensivem Nachdenken.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 3 votes